Zahlung per Sofortüberweisung – Ein Klick – und weg sind die Daten – Geld – Süddeutsche.de

Oft bezahlen Einkäufer im Internet per Sofortüberweisung. Was viele dabei nicht wissen: Der Anbieter Sofortüberweisung.de erhält einen umfangreichen Blick in seine Konten.

Quelle: (1)Zahlung per Sofortüberweisung – Ein Klick – und weg sind die Daten – Geld – Süddeutsche.de

 

Der Artikel ist 6 Jahre alt insofern weiß ich nicht wie aktuell das ist. Grundsätzlich ist es keine gute Idee PIN und TAN aus der Hand zu geben.  Insbesondere was mögliche daraus folgende Haftungsprobleme mit der Hausbank angeht.

Ich habe bisher Sofortüberweisung aus den genannten Gründen nicht genutzt. Ich habe vor kurzem einen Flug gebucht und wurde beim bezahlen vor die Wahl gestellt Sofortüberweisung oder Kreditkarte, mit Kreditkarte war es 13% teurer ! (Flugpreis 89 € mit Kredikarte 101€) .
Ich bin kurz in Versuchung gekommen hab aber vorher noch mal gegooglet und bin auf o.g. Artikel gestoßen.

Dann habe ich die Kreditkarte gezückt. Es ist schon einen ziemliche Unverschämtheit solche Preisunterschiede zu verlangen. Ich habe den Verdacht das Sofortüberweisung das Buchungsportal bezahlt um an die im Artikel genannten Daten der Kunden zu kommen.

Nur durch die Vorabbestätigung der Zahlung durch Sofortüberweisung dürfte der Buchungsfirma wohl kaum ein finanzieller Vorteil von 13% entstehen.

Hier ein Artikel aus von heise security aus 2009 zum Thema der die ganze Problematik noch unterstreicht:

Heise Security zu Sofortüberweisung

 

Aus meiner Sicht Sofortüberweisung FINGER WEG !

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *