Archiv für den Monat: November 2015

Wie sich die unwahrscheinliche Gold-Prophezeiung erfüllt

Ukraine-Konflikt, Grexit-Angst, IS-Terror. 2015 hätte den Goldpreis in neue Höhen treiben müssen. Denn in Krisen ist das Metall gefragt. Eine berühmte Bank sah das anders – und dürfte recht behalten.

Quelle: Wie sich die unwahrscheinliche Gold-Prophezeiung erfüllt

Und noch ein bearisher Artikel zum Thema Gold, mal sehen wohin beim Preis noch die Reise geht. Ich rechne allerdings nicht damit das die FED die Zinsen radikal anheben wird, das würde nicht nur international für Verwerfungen sorgen auch Amerika ist bis zur Halskrause verschuldet, das letzte was die brauchen sind höhere Zinsen.

Die Macht der FED – Gold und Zinsen WIWO

Noch hält sich der Goldpreis knapp über 1000 $, doch auch hier haben viele Minenbetreiber schon ernste Rentabilitätsprobleme wie der Artikel aufzeigt. Die Aktien von Goldminenbetreibern sind hochspekulativ, entweder irgendwann – möglichst bevor die Betreiber pleite sind- steigt der Goldpreis wieder dann sieht man eine Menge Geld für seinen Einsatz dem gegenüber steht allerdings die realistische Chance auf einen Totalverlust.
Im Grunde hängt alles davon ab ob die Menschen das Vertrauen in das Papiergeld, dass in riesiegen Mengen auf den Markt geworfen wird, verlieren und eine saftige Inflation folgt, dann und nur dann könnte der Goldpreis  wohl zulegen. Physisches Gold ist dann aber der eindeutig langweiligere Teil der Wette.
Goldminenaktien sind nur was für Anleger die ein Totalverlust nicht stört.

Die neue Welt – eine Bedrohung für den Euro Spelter – WIWO

U.a. der Brexit wäre ein Worst Case für Europa, letztendlich würden die Briten in ihrem Interesse handeln. Europa zu einem Selbstbedienungsladen ohne Kasse geworden. Das einzige gemeinsame Ziel in der EU scheint zu sein möglichst viel rauszuholen und die Kosten bei Deutschland abzuladen.
Das wird auf Dauer nicht funktionieren. Wenn Deutschland wegen Überforderung in die Knie geht, bekommt Resteuropa mehr als nur einen Schnupfen.
Noch herrscht im Club Med Partylaune auf Kosten Deutschlands, der Kater wird umso größer.