Archiv für den Monat: November 2015

Mayers Weltwirtschaft: Alterung tut gut – Mayers Weltwirtschaft – FAZ

Die demographische Entwicklung hat Auswirkungen auf den Kapitalmarkt. Vieles spricht dafür, dass ältere Menschen höhere Zinsen verursachen. Eine These, die der herrschenden Meinung widerspricht.

Quelle: Mayers Weltwirtschaft: Alterung tut gut – Mayers Weltwirtschaft – FAZ

Der erste Absatz ist wohl eher was für Ökonomen, die folgenden Absätze und insbesondere der letzte Satz des letzten Absatzes zeigen wohin die Reise geht.

Eine Goldaktie gewinnt Glanz – handelsblatt

Gold ist ja mehr so eine Art Hobby als das es Kapitalanlage wäre.
Sinnvolle physische Nachfrage z.B. als Industriemetall gibt es nicht, womit der Preis nicht kalkulierbar ist und man besser in eine Schusterkugel sieht oder einfach würfelt.

Die geschilderten Probleme des genannten Minenbetreibers gelten so eigentlich mehr oder weniger für alle Goldminen.
Viele von denen arbeiten beim derzeitigen Preis gerade mal kostendeckend und sind in der Regel bis über die Halskrause verschuldet.

Die Aktien von Goldminenbetreibern sind nur dahingehend interessant das sie den Preis des Goldes gehebelt antizipieren, was dummerweise in beide Richtungen gilt.

Goldminenaktien sind nur etwas für hochspekulative Anleger die sich auch mal einen Totalverlust leisten können. Sollte der Goldpreis irgendwann – warum auch immer – mal wieder steigen, werden die Aktionäre überproportional davon profitieren, vorrausgesetzt sie sind bereit sich von den Aktien bei Höchstkursen zu trennen.

Nur eine Hyperinflation oder galoppierende Inflation scheint mit anziehenden Goldpreisen einher zu gehen.
Andererseits können die Goldminenbetreiber auch doppelt unter Druck geraten, hohe Refinanzierungskosten laufender Kredite bei steigendem Dollar und gleichbleibend niedrigen Goldpreisen können den Minen schnell den garaus machen.

Roaming Gebühren und deren Abschaffung in der EU

Ein Artikel der sich mit den leidigen Roaming Gebühren auseinandersetzt. Man kann sich trerfflich darüber streiten ob es einer Regulierung bedarf oder der Markt das regelt. In dem Artikel wird gesagt man habe den Mobilfunkanbietern kein Kartell nachweisen können, aus meiner Sicht bedeutet dies aber nicht das es keins gibt.

Davon unabhängig sollte man sich die Tarife der Anbieter sehr genau ansehen, die Schweiz ist da ja ein schönes Beispiel , sie gehört nicht zur EU manche Anbieter neben dann gern mehr als  einen Euro pro Gesprächsminute während andere einen 9 Cent Tarif für die gleiche Minute offerieren und das ohne einen Auslandstarif buchen zu müssen.
Man muß sich nur die Mühe machen das rauszufinden. Wer viel ins nicht europäische Ausland
reist der sollte dann auch vielleicht mal über ein Dual SIm Handy nachdenken, diese Dinger
gibt es schon für deutlich unter 200 € allerdings nicht von Firmen wie Apple oder Samsung
aber die Kunden von Hightechhandys sind es ja gewohnt sich ausnehmen zu lassen da spielt der Tarif dann auch keine Rolle mehr.

Hier der Link zum Artikel :

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/meine-finanzen/geld-ausgeben/das-ende-der-ueberhoehten-handyrechnungen-auf-reisen-13881600.html