Archiv für den Monat: Januar 2016

Goldaktien

 

 

Der Wert von Gold läßt sich nicht berechnen. Er hängt  mehr von psychologischen als von harten Faktoren ab. Auffällig war allerdings das im Zuge der Unsicherheit an den Börsen im Kontext mit China der Goldpreis anzog, nachdem er sich schon einige Monate über 1000 Dollar stabilisiert hatte.
Vorraussagen von Goldman Sachs das der Preis deutlich unter 1000 $ fallen wird halte ich für schwierig, denn Gold ist kein berechenbarer Rohstoff und schon garnicht geeignet für Investoren die Zahlen wie Gewinn und Verlust benötigen um den Wert einer Anlage zu berechnen.

Allerdings läßt sich hinsichtlich der Berechenbarkeit von Goldaktien durchaus das feststellen was die Autoren hier schreiben, manche Minenbetreiber haben ihre  Hausaufgaben gemacht und die Kosten gesenkt. Wenn sie es schaffen im Zuge des derzeit etwas anziehenden Goldpreises auch noch die Schulden abzubauen, solange die Goldpreise steigen und die Energie – und Kreditkosten niedrig sind, könnten selbst fundamentale Daten für diese Aktien sprechen. Allerdings  nur für unten stehende Anleger.

Gold ist damit nichts für Anleger in klassischen Sinne, sondern eher etwas für Glücksritter, für die gilt jetzt sicherlich das Gold eines Blickes wert ist.