Archiv für den Monat: Februar 2016

Hat Griechenland noch Schulden bei Deutschland?

Mit einem Bericht der NS-Reichsbank begründen griechische Politiker ihre Milliardenforderungen an Deutschland. Ein Historiker zeigt jetzt, dass die Akte im Gegenteil Schulden Athens belegt.

Quelle: Hat Griechenland noch Schulden bei Deutschland?

Ich hab mich ja hier schon mächtig über die devote Haltung der EU  in Bezug auf Griechenland aufgeregt, deswegen einfach mal nur der Artikel.

Das steckt wirklich hinter dem Ausverkauf an den Börsen

Die Märkte sind auf Talfahrt. Auslöser sind – erneut – die Banken. Will man die erneute Krise verstehen, reicht es, sich die Deutsche Bank anzuschauen. Die Parallelen zum Jahr 2008 sind erschreckend.

Mit Aussagen wir „wirklich“ sollte man sich vielleicht ein wenig zurückhalten, für eine monokausale Betrachtung ist das Thema wohl eher nicht geeignet. Trotzdem sicher ein
wichtiger Aspekt.

Quelle: Das steckt wirklich hinter dem Ausverkauf an den Börsen

Begrenzung der Bargeldzahlung verfassungswidrig ? F.A.Z.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftspolitik/rechtsexperten-stellen-bargeldbegrenzung-in-frage-14059264.html

Die sukzessive Einschränkung persönlicher Freiheiten im Namen der Terrorismusbekämpfung ist die Umkehrung der Unschuldsvermutung und hölt die freie Gesellschaft aus.
Freiheit bedeutet immer auch Risiko, auch das Risiko verletzt zu werden.
Wer der die Demokratie in Salamitaktik zu Gunsten als alles kontrollierenden Staates abschafft, kann sich das Ergebnis gerne auf Kuba ansschauen.

Das überraschende Comeback des Euro

Die Machtverteilung an den Devisenmärkten war klar: Der Dollar erstarkt, der Euro schwächelt. Doch inzwischen hat sich der Trend umgekehrt. Europas Verbraucher können sich freuen. Oder etwa nicht?

Quelle: Das überraschende Comeback des Euro

Nicht der Euro ist stark sondern der Dollar ist schwach  bzw. schwächelt.
Europa hat aber deutliche mehr Probleme als die USA. Die Zentrifugalkräfte innerhalb der EU speisen sich aus mehreren Quellen.
Portugal will die Reformen zurückschrauben die Griechenland halbherzig bis garnicht umsetzt. In Deutschland wird nicht investiert und die Migrationsproblematik sorgen für Spannungen im politischen und sozialen System und in Osteuropa erinnert man sich an die Vorzüge des autokratischen herrschens.
Die Briten spielen mit dem Brexit, sollte die Umfrage kommen könnten die Briten mehrheitlich die Frage nach einem Verbleib in der EU schlicht mit nein beantworten, worauf weder Cameron noch die Rest EU vorbereitet sind.
Europa wird vom Club Med als Selbstbedienungsladen für Lebensführung auf Pump betrachtet, für die ist Solidarität eine Einbahnstrasse und Solidität ein Schimpfwort.

Kurz gesprochen die „Aufwertung“ des Euro ist eher die letzte Zuckung vor dem Tod der Währung. Wer glaubt der Euro hätte zu einer Art Stärke gefunden die irgendeine Berechtigung hätte hat sie nicht alle.