Archiv für den Monat: Oktober 2016

Amazon enttäuscht Erwartungen: Wenn 252 Millionen Dollar nicht genug sind

Der lange Zeit defizitäre Online-Handelsriese Amazon schafft das sechste Quartal mit schwarzen Zahlen in Folge. Dennoch sind Anleger nicht zufrieden – die Gewinnerwartungen hatten höher gelegen.

Quelle: Amazon enttäuscht Erwartungen: Wenn 252 Millionen Dollar nicht genug sind

Amazon ist als Aktie teurer Müll. Der Gewinn wird überwiegend im Cloud Bereich erzielt, ausgerechnet, da gibt es ja auch fast keine Konkurrenz die mehr Expertise hat als Amazon, so wie Microsoft und die ganzen anderen großen Namen im Computerbusiness.

Nur Idioten, die hoffen den nächst größeren Idioten zu treffen der ihnen die Aktie noch teuerer wieder abkauft, kaufen diese Aktie.

Der „Gewinn“ den Amazon bei seinem Umsatz erzielt ist so lächerlich das man ihn mit der Lupe suchen muß.

Für die Kunden ist Amazon als Wettbewerber gut, als Firma ist es ein Durchlauferhitzer für Waren der gigantischen Umsatz bei quasi nicht vorhandenen Gewinnen produziert.

Umsatz als Selbstzweck wer da sein Geld reinsteckt hat sie nicht alle oder ist Indexfond.

Teslas Quartalszahlen: Hurra, ein Gewinn! – NZZ Wirtschaft

Der Visionär Elon Musk will den Mars besiedeln und den irdischen Transport revolutionieren.

Quelle: Teslas Quartalszahlen: Hurra, ein Gewinn! – NZZ Wirtschaft

Solarcity, Gigafactory, Modell 3 da bleiben noch ne Menge Baustellen.
Musk bläst sich hier ziemlich auf ein solides, belastbares Ergebnis ist das noch lange nicht.

Tesla Aktien sind was für Menschen die gerne Geld zum Fenster rauswerfen und es sich leisten können. Deutlich schlimmer als Amazon.

Der Witz an der Sache, ebnet Tesla den Weg in die Elektromobilität steigen die Schwergewichte der Automobilbranche ein und bauen es einfach nach, aber mit deutlich mehr Kapital und Kapazitäten im Rücken.

Wenn bei Tesla wirklich alles klappt inklusive Gigafactory etc. pp. dann baut Musk in ein paar Jahren 500.000 Autos pro Jahr. Der VW Konzern baut jährlich 10.000.000 Autos.

Das ist wie beim Hase und Igel Spiel so schnell wie die großen der Branche dann irgendwann mal bin schon da sagen kann Musk garnicht rennen.

Für den Teslaaktionär gilt nach der Kapitalerhöhung ist vor der Kapitalerhöhung und wenn er die Aktien nicht an den nächst dümmeren verkauft gilt, das Geld ist nicht weg es hat nur jemand anderes, im Zweifel ist das Musk.

Tesla Aktionäre sind Gutmenschen mit tiefer Tasche sie finanzieren die automobile Zukunft, davon profitieren werden sie unterm Strich nicht.