Archiv der Kategorie: Allgemein

Oliver Samwers Rocket Internet kauft Aktien zurück und schreibt Gewinn – manager magazin

Für den Start-up-Investor Rocket Internet geht ein gutes halbes Jahr zu Ende. Die Beteiligungen des CEOs Oliver Samwer hingegen verschieben ihre Aussichten auf Gewinne.

Quelle: Oliver Samwers Rocket Internet kauft Aktien zurück und schreibt Gewinn – manager magazin

Samwer kann Gewinne ausweisen weil er seine Beteiligungen in der Hausse an den nächst größeren Idioten verkaufen konnte, wenigstens das hat er hinbekommen.

Mittelfristig wird sich zeigen ob Rocket Internet profitabel sein kann, ich habe da so meine Zweifel. Selbst der einzige Erfolg Zalando ist jetzt kein Renditkracher, die Ausrede für die miesen Zahlen scheint man im Samwerreich weiter gereicht zu haben, es ist der heiße Sommer.

Wenn der Bauer nicht schwimmen kann ist halt die Hose schuld.

Wende bei Aktien: „Uns stehen turbulente Zeiten ins Haus“

Sonja Laud, Aktienchefin für Europa bei Fidelity, warnt: Wir unterschätzen, was der Rückzug der Notenbanken an den Märkten auslöst. Jeder müsse sich fragen: Habe ich die Nerven, Schwankungen auszusitzen?

Quelle: Wende bei Aktien: „Uns stehen turbulente Zeiten ins Haus“

Ich sehe das nicht so positiv aber ich bin ja auch kein Fondmanager der ein Produkt verkaufen muß und dazu natürlich noch Laie.

Saudi’s PIF invests more than $1 billion in electric carmaker Lucid Motors

Saudi Arabia’s Public Investment Fund (PIF) has agreed to invest more than $1 billion in Lucid Motors, adding to the emerging competition facing U.S. electric vehicle maker Tesla (TSLA.O). The funding will enable Silicon Valley-based Lucid to achieve the commercial launch of its Lucid Air electric

Quelle: Saudi’s PIF invests more than $1 billion in electric carmaker Lucid Motors

Die Nachricht gibt es auch im Handelsblatt auf deutsch, allerdings nur gegen Geld. Schulenglisch dürfte reichen um das wesentliche zu verstehen.

Tesla: Elon Musk muss Kunden wegen Auslieferungsproblemen vertrösten – manager magazin

Nach Produktionsproblemen muss Tesla-Chef Musk erneut Abbitte bei seinen Kunden leisten. Man sei von der „Produktionshölle“ direkt in die „Auslieferungshölle“ gefahren. Zwar ist das eine Problem nicht vom anderen zu trennen. Das Eingeständnis macht aber deutlich, es reicht nicht, einfach Autos zu bauen. Tesla hat ein Service-Problem – und es wächst offenbar.

Quelle: Tesla: Elon Musk muss Kunden wegen Auslieferungsproblemen vertrösten – manager magazin