Der faulige Gestank des Kompromisses

weht schon jetzt durch Brüssel.  Es ist der Geruch der entsteht wenn Europolitiker mal wieder den Euro „retten“ und damit nur weiters Geld aus dem Körper des Euro abzusaugen um es dem maroden Griechenland zu infundieren.
Die Europolitiker bringen zwei Patienten um um keinen zu retten. Die Rettung gilt nicht Griechenland sondern dem Amt an dem sie kleben. Jeder Kompromiss den man schließt bedeutet die Verhinderung des Offenbarungseides gescheiterter Europolitik und die Verlängerung der eigenen Amtszeit.
Dazu läßt man die letzten ohnehin schwindsüchtigen Prinzipien fahren und zwingt Europa ein Kind mit der Fratze von Varoufakis zur Welt zu bringen.
Dann wird das ganze dem Publikum als harte Verhandlungen und historische Einigung verkauft und man freut sich gemeinsam über die Rettung des Euro.
Die linke Presse wird jubilieren und den Sieg der Vernunft über dier Austerität verkünden.

Tatsächlich wird jeder Kompromiss der mit Griechenland nur eins sein nämlich Konkursverschleppung. Man wird noch mehr Geld nach Griechenland pumpen und die Auszahlung des jetztigen Hilfspaktes ist der Vorläufer des nächsten.

Die Folgen sind klar die Börse macht einen Freudensprung und der Euro gewinnt kurzfristig ein
wenig um langfristig endgültig den Bach runter zu gehen. Draghi als Vorsitzender des Club Med hat es geschafft auf den Trümmern der Vertragtreue entsteht der wahre Euro die Lira.

Die schwachsinnige Linke feiert wie blöd, weil sie nicht kapiert das der Weicheuro und eine Inflation die sich gewaschen hat auch ihren Wohlstand fressen wird.

Die stets angestrebte Gleichheit wird erreicht in Gleichheit in Armut. Es wird Ausnahmen geben sicher, aber das sind die Wagenknechts, Lafontaines und Gabriels die Linken die mit ihrer Politkarriere die Karre in den Dreck gefahren haben müssen sich keine Sorgen machen sie sind versorgt wenn der Wohlstand dieser Gesellschaft den Bach runter geht.

All das wird passieren wenn man sich heute einigt und die Chancen für Tsipras und Konsorten
stehen gut. Denn alle die nach Brüssel fahren eint eine Tatsache sie wollen um jeden Preis an der Macht bleiben.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *