Die nächste Rezession komm bestimmt / Meyers Weltwirtschaft

Das Problem ist nicht die Rezession sondern, wie Meyer ausführt, das die üblichen
Maßnahmen zum gegensteuern wie Zinsabsenkung oder staatliche Programme (fernerman sowas für sinnvoll hält) nicht mehr zur Verfügung stehen. Diese hat man nach der Lehmannpleite und im Zuge der Griechenlandrettung bis zum
Exzess überreizt und jetzt ist das Ende der Fahnenstange erreicht.  Das wird dann einen
sehr häßlichen und ungbremsten Aufprall geben

Wenn in Deutschland mangels Auslandsnachfrage die Konjunktur einbricht und die
Wirtschaft in die Rezession läuft, stellt sich die Frage woher das ganze schöne Geld
Für die Griechenland und Eurorettung herkommen soll.

Mal ganz zu schweigen von den Problembären Frankreich und Italien die ja bezüglich
Wettbewerbsfähigkeit ganz weit hinten liegen und ihre volkswirtschaftlichen Hausaufgaben bis heute noch nicht erledigt haben.

Auch in Deutschland wird man sehr schnell sehen wieviel denn von dem gefühlten Reichtum
übrig bleibt wenn sich die Aktienkurse halbieren, die Unternehmen keine Leute mehr einstellen
oder sogar Entlassungen drohen und obendrauf noch der auch hier massiv verschuldete
Staat.
Mal gucken ob sich dann ncoh Frau Merkel mit ihrem dummen Gequatsche von der Alternativlosigkeit des Euro und der Rettung Griechenlands nochmals vor den Bundestag stellt um ein viertes Rettungspaket zu beantragen.
Die 80-100 Milliarden die man den Griechen dann hinterher geworfen hat sind dann aber auch schon unwiederbringlich futsch.

Hier zum nachlesen :

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mayers-weltwirtschaft/mayers-weltwirtschaft-bald-geht-s-wieder-abwaerts-13709277.html

Übrigens wer dann auf Konsumschulden für den Urlaub oder irgendwelchen Mist sitzt den man nicht wirklich braucht wird die Last doppelt spüren oder pleite gehen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *