Zahnärzte und die dazugehörigen Rechnungen

EIn journalistisch sehr dankenswertes Thema, wenn einem mal nix einfällt nimmt man sich einfach die Zahnärzte und deren Rechnungen zur Brust. Ein paar extrem betroffene und gebeutelte Patienten gibt es immer, gierige Zahnärzte auch und einen mediengeilen und leicht zu reizenden Standesvertreter auch und schon ist der Beitrag gelutscht .

Ich will hier keine Lanze für alle Zahnärzte brechen , aber ganz so einfach wie in dem unten verlinktem Fernsehbeitrag ist es auch nicht. Richtig ist die Zahnärzte sind sicherlich nicht am unteren Ende der Verdienstskala  der ärztlichen Zunft . Allerdings gibt es hier auch Licht und Schatten und nur die extreme sind nützlich für einen Beitrag.

Angesichts der Kosten von Zahnersatz, ist es sicherlich nicht unbedingt verkehrt über eine Zusatzversicherung nachzudenken und möglichst bevor es richtig teuer wird. Wenn man ein Alter erreicht hat wo die Versicherung langsam sinnvoll erscheint oder schlicht die Zahnsubstanz von Natur aus nicht so gut ist und man mittelfristig mit Schäden rechnen muß die schnell den Geldbeutel sprengen, sollte man sich das überlegen.

Bei den Zusatzversicherungen kann man lange drüber streiten ob die Sinn machen oder ob man das Geld nicht besser selber monatlich zurück legt. Muß letztendlich jeder für sich entscheiden.

Mein Zahnarzt hat mir einen Makler empfohlen der die passende Versicherung ausguckt und sich auf Zahnarztzusatzversicherungen spezialisiert hat.
Ich bin diesen Weg gegangen weil der durchschnittliche Versicherungsvertreter diesbezüglich hier nicht die Person meines Vertrauens ist , da er nur verhökert was der Laden den er Vertritt gerade im Angebot hat.
Zahnarztkostenzusatzversicherung ist auch nicht gleich Zahnarztkostenzusatzversicherung, manche billig Variante erstattet z.B. nur den Eigenanteil der Regelversorgung und eben nicht eine aufwändigere Versorgung da bleibt man dann auf den überschiessenden Kosten sitzen.

Hier der LInk zum Versicherungsvergleich – auch wenn man vielleicht denkt vom Zahnarzt empfohlen na das kann ja nix sein :

http://www.waizmanntabelle.de/

Und hier der Link zum dem entsprechenden Fernsehbeitrag, Dieser Link dürfte wahrscheinlich irgendwann nicht mehr funktionieren da ja die öffentlich rechtlichen – wenn ich mich recht entsinne – ihre Beiträge nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung stellen dürfen :

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2457312/Abkassiert-beim-Zahnarzt%253F#/beitrag/video/2457312/Abkassiert-beim-Zahnarzt%3F

Abschliessend sei noch gesagt dass meine Erfahrungen mit dieser Zunft in den letzten 20
Jahren überwiegend – nach extrem negativen Erfahrungen – positiv sind. Für etwas einen relativ hohen Preis zu zahlen das 20 Jahre hält damit hab ich kein Problem. Inzwischen sind diese Risiken auch über eine Zusatzversicherung abgedeckt die 90% vom Rechnungsbetrag zahlt und zwar egal was da drauf steht und wie umfangreich die Behandlung ist , allerdings ohne Kieferchirurgie. Ist nicht gerade billig aber im Zweifel billiger als eine umfangreiche Zahnarztrechnung. Und zwei Zahnreinigungen zahlen die auch pro Jahr, oder besser gesagt ich zahl die über meinen Versicherungsbeitrag.

Das die Frau in dem Film sich aufregt das der Urlaub wegfällt , na ja was soll ich sagen das sind verschmerzbare Probleme und da muß man auch mal über die Prioritäten nachdenken. Schlimmer ist dass für die Patienten die sich noch nicht mal mehr die gesetzliche vorgesehene Zuzahlung leisten können und deshalb eine vielleicht notwendige Behandlung nicht durchführen oder hinauszögern müssen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *